Glücksorte in Paris

Antje Kahnt
Glücksorte in Paris. Fahr hin und werd glücklich
168 Seiten. Klappenbroschur, € 14,99
Droste-Verlag, ISBN 978-3-7700-2177-2

ET März 2020 

 

Paris - die Stadt der Glückseligkeit 
80 Plätze, Kirchen, Bars, Museen, Parks und andere faszinierende Orte in der französischen Hauptstadt

 

Paris - die „Stadt der Glückseligkeit und der ewigen Jugend“ hat Stefan Zweig sie genannt. Seit mehr als 25 Jahren kann ich das nur bestätigen. So lange bin ich schon hemmungslos in die Stadt an der Seine verschossen.

Beeindruckend – die Architektur, inspirierend – die Kultur, mitreißend – die Quirligkeit. Ein Paradies für Nachtschwärmer, die das pralle Leben in den Straßen auskosten wollen, aber auch für frühe Vögel, die der Stadt beim Erwachen zusehen können.

Wo ist denn nun aber das Glück versteckt? Eiffelturm, Notre Dame, Sacre Coeur – die Wahrzeichen muss man schon gesehen haben. „Le petit bonheur“ erhascht man jedoch eher bei einem zufälligen Flirt im Café, bei dem unvergleichlichen Blick über die Dächer, vielleicht liegt es aber auch – wie bei meinem allerletzten Foto für dieses Buch – einfach auf der Rennbahn.

Alexandre Dumas ließ eine seiner Romanfiguren fragen: „Sie konnten bis jetzt leben, ohne Paris zu sehen?“ Unglaublich! Worauf noch warten? Lass uns fahren, zum Frühstück sind wir da!

Suivez-moi!


Zurück zum Lesestoff-Überblick

Zurück zum Start

»Wenn du das Glück hattest, als junger Mensch in Paris zu leben, dann trägst du die Stadt für den Rest deines Lebens in dir, wohin du auch gehen magst, denn Paris ist ein Fest fürs Leben.«

Ernest Hemingway